PartnerPARTNER


«Slow down. Take it easy», die Kampagne für angepasste Geschwindigkeit im Strassenverkehr, wird von der bfu – Beratungsstelle für Unfallverhütung sowie vom Fonds für Verkehrssicherheit (FVS) getragen.


bfu – Beratungsstelle für Unfallverhütung

Die bfu setzt sich im öffentlichen Auftrag für die Sicherheit ein. Als Schweizer Kompetenzzentrum für Unfallprävention forscht sie in den Bereichen Strassenverkehr, Sport sowie Haus und Freizeit und gibt ihr Wissen durch Beratungen, Ausbildungen und Kommunikation an Privatpersonen und Fachkreise weiter.
» Mehr über Unfallprävention


Fonds für Verkehrssicherheit FVS

Als öffentlich-rechtliche Anstalt mit gesetzlichem Auftrag des Bundesrats unterstützt der FVS Massnahmen, um das sicherheitsbewusste Verhalten aller am Strassenverkehr teilnehmenden Personen zu steigern. Dadurch soll die Anzahl der schweren Verkehrsunfälle gesenkt werden.
» Mehr zum FVS


Kampagnenpartner:

Die Kampagne wurde 2012 von drei Partnern unterstützt: Marché Restaurants, Volkswagen sowie Migrol und migrolino.


Als Umsetzungspartner unterstützen die Kampagne zudem:

ACVS
«Als Vertreter der Arbeitsgemeinschaft der Chefs der Verkehrspolizeien der Schweiz und des Fürstentums Liechtenstein ACVS ist es uns ein wichtiges Anliegen, die Kampagne «Slow down. Take it easy» tatkräftig zu unterstützen. Den Mitgliedern der ACVS ist bewusst, dass eine nicht angepasste Geschwindigkeit an die Strassen-, Sicht- und Verkehrsverhältnisse die Unfallursache Nummer 1 ist. Mit unserer Erfahrung können wir gemeinsam mit den verschiedenen Partnern viel zum Erfolg dieser Kampagne beitragen.»
Hptm Gilbert Baeriswyl

motosuisse
«Am Wohlergehen der Biker und Rollerfahrer liegt uns, als Verband der Motorrad- und Roller-Importeure, sehr viel. Wir verkaufen Träume. Es ist uns sehr wichtig, dass diese positiv und langfristig in die Realität umgesetzt werden können. Diese sympathische Kampagne verdient daher unsere Unterstützung.»
Roland Müntener, Präsident
www.motosuisse.ch

Touring Club Schweiz (TCS)
«Wir setzen uns seit mehr als 100 Jahren für eine sichere Mobilität aller Verkehrsteilnehmenden ein, seien sie motorisiert oder nicht. Deshalb unterstützen wir diese Kampagne, zusammen mit anderen Organisationen. Wir erwarten von ihr, dass die Fahrzeuglenkenden sich vermehrt der Gefahren einer unangepassten Geschwindigkeit bewusst werden, den Stress vergessen und sich auf der Strasse «cooler» verhalten.»
Jean-Marc Thévenaz, Leiter Departement Verkehrssicherheit
www.tcs.ch


Ergänzender Partner mit Zusatzkampagne zur angepassten Geschwindigkeit:

VCS Verkehrs-Club der Schweiz
Der VCS Verkehrs-Club der Schweiz hat sich seit seiner Gründung immer wieder für Massnahmen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit engagiert. Er steht deshalb auch hinter der Kampagne «Slow down. Take it easy» der bfu und des FVS. Der VCS macht sich mit einer eigenen ergänzenden Kampagne «10 zu viel ist viel zu viel» für eine Einhaltung der Geschwindigkeitslimiten innerorts stark. Diese soll den Motorfahrzeuglenkenden vor Augen führen, dass bereits kleine Tempoüberschreitungen oder eine unangemessene Geschwindigkeit in heiklen Situationen fatale Folgen haben können.
www.verkehrsclub.ch


BREMSWEG-RECHNER

Mach den Test.

«SLOW DOWN»-SONG

Song jetzt gratis downloaden!

«SLOW DOWN»-STICKERS

Jetzt kostenlos bestellen.

Facebook
Facebook Friend

Franky Slow Down

«Slow down»-Videoclip

Um diesen Inhalt anzeigen zu können, wird der Flash Player benötigt:
Adobe Flash Player herunterladen