GRUND
Nr.
WER SICH ZEIT NIMMT,
ZEIGT FAHRKÖNNEN:
TEMPO UND JUNGLENKER

Tatsache: Junge kommen rascher ins Schleudern. Bei jungen Erwachsenen fordern Schleuder- und Selbstunfälle bei überhöhter Geschwindigkeit nach wie vor die meisten Todesopfer. Die Hauptgründe sind fehlende Erfahrung und dass die Auswirkungen der Geschwindigkeit sehr oft unterschätzt werden. Die folgende Grafik zeigt dir, dass zu hohes Tempo die häufigste Unfallursache bei jungen Erwachsenen ist. Das macht deutlich: Gut fährt nicht, wer schnell fährt. Gut fährt, wer mit angepasster Geschwindigkeit fährt. Deshalb: Slow down. Take it easy.

Flyer «9 Gründe»

Flyer mit den 9 Gründen jetzt zum Downloaden.

Bestellen (benutze «Slow down»)

BREMSWEG-RECHNER

Mach den Test.

«SLOW DOWN»-SONG

Song jetzt gratis downloaden!

«SLOW DOWN»-STICKERS

Jetzt kostenlos bestellen.

Facebook
Facebook Friend

Franky Slow Down

«Slow down»-Videoclip

Um diesen Inhalt anzeigen zu können, wird der Flash Player benötigt:
Adobe Flash Player herunterladen